Hopfenerntetechnik

Hopfenpflückmaschinen

Seit Jahrzehnten beschäftigt sich Fuß Fahrzeug- und Maschinenbau GmbH& Co.KG mit der Konstruktion von Hopfenerntemaschinen. Weil wir selbst Hopfenpflanzer sind, hat unser Unternehmen den einzigartigen Vorteil, dass wir immer wieder neue Innovationen auf unseren Betrieben testen können, bevor wir diese für Kunden freigeben. Unsere Wege zwischen Konstruktionsbüro, Produktion und Praxiseinsatz sind unschlagbar kurz. Neben unseren Standardmaschinen aus der Serie 2230 und aus der Serie 3000 nehmen wir auch gerne Herausforderungen an, bestehende Maschinen anderer Fabrikate mit unseren Komponenten umzurüsten.

Unser Baukastensystem

Fuß Fahrzeug- und Maschinenbau GmbH& Co.KG setzt seit jeher auf das bewährte Baukastensystem. Nachahmungsversuche von Mitbewerbern haben uns darin bestätigt, dass unser Baukastenprinzip der richtige Weg ist. Jede unserer Maschinen setzt sich aus grundsätzlich aus vier Arten von Komponenten zusammen: Hauptpflücker, Nachpflücker, Saugwindreiniger und Rollreiniger. Unsere robuste und stabile Rahmenbauweise ermöglicht, dass unsere Komponenten individuell je nach Kundenwunsch kombiniert werden können. Neben unseren Standardmaschinen fertigen wir deshalb auch individuelle Erntemaschinen nach den Vorstellungen unserer Kunden (insofern dies als sinnvoll erscheint). Bei uns ist der Kunde (Hopfen-)KönigIn!

Stabile, robuste Rahmenbauweise

Grundgerüst jeder unserer Baugruppen ist ein robuster Stahlrahmen, an welchem das Innenleben jeder Komponente verankert wird. Alle Maschinenteile sind damit äußerst kompakt, selbsttragend und strukturiert verbaut.

Außerdem ermöglicht unsere Rahmenbauweise die Anbringung von abnehmbaren Schutzverkleidungen, welche bei Wartungsbedarf Zugang zur Maschine gewähren und beim laufenden Betrieb für optimale Sicherheit sorgen.

Bandpflücksystem

Alle unsere Maschinen sind mit einem Bandpflücker ausgestattet. Mithilfe unserer elastisch auspendelnden Pflückfedern, welche je nach Einsatz in Stärke, Länge und Biegewinkel variieren, erreichen wir ein unglaublich produktschonendes Pflückergebnis. Beweis dafür sind Dolden, welche noch mit einem kleinen Stiel versehen sind und unzerstörte Blätter. Ferner sind unsere Pflückfedern nahezu frei von Alpha und bilden keine Faserbündel, wodurch die Unzerstörtheit der Dolden bewiesen ist.
Mehrere Pflückbandpaare hintereinander ermöglichen es, den Hauptpflücker je nach Sorte und Jahrgang optimal einstellen zu können, indem die Distanz der Pflückbänder zu einander verändert wird. Zwischen den Pflückbändern haben die Seitenarme die Möglichkeit, sich neu auszurichten und zu öffnen. Eine unserer Innovationen im Jahr 2015 sind XL-Pflückfinger, durch welche die Pflückleistung unserer Hochleistungsmaschinen sowie die Pflückqualität weiter gesteigert werden können.

Reinhopfen- Direktentnahme im Gegenstromverfahren

Unsere Direktentnahme unter den Bandpflückaggregaten ermöglicht eine Entnahme der Hopfendolden unmittelbar nach dem Hauptpflückvorgang. Noch bevor das wertvolle Erntegut den Nachpflück- oder Reinigungsprozess vollzieht, wird das grüne Gold im Gegenstromverfahren aus der Maschine befördert und kann sich auf direktem Weg zum Grünhopfensilo begeben. Somit wird der Erntegutstrom aufgeteilt, wodurch einerseits weniger Material durch die Maschine geführt wird und andererseits die bereits gepflückten Dolden von weiteren Prozessen ausgeschlossen werden.

Nachpflücker

Der Nachpflücker ist eines der Herzstücke unserer Hopfenpflückmaschinen. Unsere Zackenleistentechnik erzeugt ein einmalig schonendes und effizientes Pflückergebnis. Dabei gleichen die Zacken den Fingern bei der Handpflücke, welche die Sträußchen festhalten. Die sanft über die Zacken streichenden elastischen Pflückfedern gleichen der Hand, welche die Dolden von den Reben trennt. Hinter den Zacken befinden sich in der Leiste Aussparungen, durch welche sich die gepflückten Dolden unmittelbar aus dem Nachpflücker verabschieden können. Der Umgang des Zackenleisten-Nachpflückers gleicht in seiner Funktionalität der Handpflücke und ist damit unschlagbar schonend zu jeder einzelnen Hopfendolde.

Reinhopfen-Vorentnahmen

Seit jeher ist es uns ein Anliegen, die Hopfendolden so schonend wie nötig von der Rebe zu trennen. Deshalb integrieren wir in unsere Hopfenpflückmaschinen seit Jahren Reinhopfen-Vorentnahmen, damit lose Dolden bereits vor dem Eintritt in den Reinigungsprozess aus der Maschine befördert werden. Vorentnahmen, die sich vor der pneumatischen Reinigung befinden, sorgen für den Austritt der Dolden aus dem Pflück- und Reinigungsprozess, wodurch ein schonender Umgang des Hopfens (reduzierte Alphaverluste) und weitere Leistungssteigerung der Erntemaschine infolge des geringeren Materialflusses hervorgerufen wird.

Unterschiedliche Pflückfinger je nach Einsatzort

In jeder Hopfenpflückmaschine durchläuft der Hopfen unterschiedliche Pflückvorgänge, weshalb sich die Anforderungen an den Pflückvorgang stetig verändern. Deshalb arbeiten wir nicht nur mit Einheitspflückfingern für Haupt- und Nachpflücker, sondern variieren die Pflückfingerarten je nach Bedarf hinsichtlich ihrer Länge, ihrer Stärke und ihrem Biegewinkel.

Im Pflückvorgang ist es von großer Bedeutung, dass die Pflückfedern in die Hopfenrebe hineingreifen und den Hopfen schonend abstreifen ohne dabei Faserknoten an ihren Spitzen zu bilden (Faserknoten würden zu Beschädigungen der Dolden führen). Durch unterschiedliche Pflückfingerlängen und –stärken sorgen wir dafür, dass die Hopfendolden durch eine schonende und streifende Bewegung abgetrennt werden.

Saugwindreiniger

Unser Saugwindreiniger dient dem Entfernen von Blättern aus dem Erntematerial. Ein sanfter Wind, der durch Radialventilatoren erzeugt wird, lässt die Blätter zu einem Gitterband fliegen, welches die Blätter abtransportiert. Auch bei unseren Gitterbändern setzen wir auf Innovationen. Statt aufwendig verarbeiteter Gleitschienen, welche in die Gitterbänder eingefädelt werden müssen, verwenden wir einfache Vierkantrohre, um das Gittergefüge zu fixieren. Einbau und Wartung der Gitterbänder gestalten sich dadurch wesentlich einfacher!

Rollreiniger

Im Rollreiniger lassen wir die Dolden tanzen. Wie auf einem Parkett tänzeln die Dolden über unsere Sägezahnprofilbänder hinab. Die schwerfälligen Blätter bleiben aufgrund der besonderen Oberflächenstruktur unserer PVC-Bänder gerne auf dem Band liegen und verabschieden sich von den Dolden. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass unsere Sägezahnprofilbänder die herkömmlichen Gumminoppenbänder in ihren Eigenschaften übertreffen. Unsere lebensmittelechten PVC-Bändern sind bei enormer Langlebigkeit im Vergleich zu Gumminoppenbändern leichter, preiswerter sowie effizienter und bleiben nahezu frei von Alphaablagerungen, was für den schonenden Umgang mit den Dolden spricht.

Abfallfördererinrichtungen

Nicht nur der schonende Umgang mit Hopfendolden ist für uns entscheidend, sondern auch die reibungslose Beförderung des Stengel-, Blatt-, und Rebenmaterials. In der Abfallbeförderung arbeiten wir vorwiegend mit Fördertrogschnecken. Eine unserer Innovationen ist dabei die Förderschnecke „ohne Seele“. Dabei handelt es sich um eine Spirale ohne Mittelrohr. Vorteil dieser Beförderungsart ist, dass auch große Massen an Material ohne Probleme (z.B. Wickeln, Verstopfen) befördert werden können und nahezu kein Verschleiß der Schnecken auftritt.

Einheitliche Bauteile

Ob Wellen, Zahnräder, Lager oder Ketten, wir verwenden -insofern dies möglich ist- stets die gleichen Bauteile für alle Komponenten, um die Ersatzteilhaltung so einfach wie möglich zu halten. In unserem gut sortierten Lager in Lutzmannsdorf, liegen alle nötigen Wartungsteile für Sie bereit. Als Hopfenpflanzer wissen wir, wie wichtig ein störungsfreier Ablauf der Hopfenernte ist. Deshalb sind wir während der Hopfenernte rund um die Uhr für Sie erreichbar.

FSH Serie 2230

Unsere Standardmaschine aus der Serie 2230 namens FSH 450 und FSH 900 zeichnen sich jeweils durch einen Einhängearm und einer Breite von 2,23m aus. Auch hier arbeiten wir nach unserem Baukastensystem, sodass für Ihre Ernte eine kompakte Hochleistungsmaschine bereit steht!

FSH Serie 3000

Der Strukturwandel in der Hallertau hat uns gezeigt, dass die Betriebe in den Anbaugebieten tendenziell größer werden. Hochleistungsfähige Pflückmaschinen sind daher gefragt wie noch nie. Deshalb haben wir für Sie Erntemaschinen mit einer Arbeitsbreite von 3m und 2 Einhängearmen entwickelt, sodass sie bis zu 1200 Reben und mehr ernten können. Entscheiden Sie sich jetzt für eine Hopfenpflückmaschine aus der Serie 3000: FSH 600, FSH 1200, FSH 1400!

Umrüstung vorhandener Maschinen aller Fabrikate

Sie haben bereits eine Hopfenpflückmaschine, sind jedoch mit dem Pflückergebnis nicht zu frieden, da der technische Stand ihrer Erntetechnik veraltet ist? Wir helfen Ihnen gerne und rüsten Ihre Maschine um! Das Fabrikat spielt dabei keine Rolle- gemeinsam mit Ihnen finden wir für Ihre Hopfenpflückmaschine die richtige Lösung!

Projekt zur Automatisierung der Hopfenernte

Als innovatives Unternehmen suchen wir stets nach Möglichkeiten, Hopfenerntetechnik weiter zu optimieren. Mit dem Ziel der Automatisierung der Hopfenernte beteiligte sich Fuß Fahrzeug- und Maschinenbau GmbH& Co.KG in Kooperation mit der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (Landtechnik Freising, Hopfenbau Wolnzach) an einem staatlich geförderten Verbundprojekt mit dem Titel „Entwicklung und Optimierung einer Maschine zur automatischen Hopfenpflücke“.

Hopfenbandtrockner

Informieren Sie sich jetzt über das Energieeinsparungspotenzials Ihrer Trocknungsanlage! #Wärmerückgewinnung #Warmlufterzeuger

Ist das grüne Gold erst einmal gepflückt, müssen die Dolden zur Erhaltung der Lagerfähigkeit auf einen geringen Wassergehalt getrocknet werden. In der Praxis kann dieser Prozess über zwei verschiedene Systeme erfolgen, über Trocknung in Hopfendarren oder in Bandtrocknungsanlagen. Bei mehrlagigen Bandtrocknern wird dem Erntegut bei kontinuierlichem Produktfluss auf drei Etagen durch die einströmende Warmlust Wasser entzogen. Weil wir auf unseren Hopfenbaubetrieben selbst mit Bandtrocknern arbeiten, sind wir von den Vorzügen dieses Systems überzeugt:

  • einfache Bedienung
  • große Trocknungskapazität bei niedrigen Trocknungstemperaturen  und geringen Schütthöhen
  • gleichmäßige Produktqualität durch Umschichtung bei Produktübergabe von Band zu Band

Gerne vermitteln wir unseren Kunden gebrauchte sowie neue Bandtrockner und übernehmen Planung, Montage und Inbetriebnahme.

Die Effizienz Ihres bestehenden Trocknungssystems steigern wir beispielsweise durch Einbau eines neuen Warmlufterzeugers oder einer Wärmerückgewinnungsvorrichtung.